Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Intergrative Kontrollen - Aachener Erklärung

Aachener Erklärung
Intergrative Kontrollen - Aachener Erklärung
Integrative Kontrolle heißt das Zauberwort!
Gestern (16.10.) fahndeten in Oberhausen alle verfügbaren Polizisten nach Wohnungseinbrechern und sorgten dabei gleichzeitig auch für Sicherheit auf unseren Straßen.

Vor einem Jahr (31.10.2016) verpflichteten sich die Innenminister aus Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Niedersachsen, den Niederlanden und Belgien mit der Unterzeichnung der Aachener Erklärung zur gemeinsamen Bekämpfung reisender Einbrecher in Grenznähe. Der Großeinsatz in Oberhausen war mit weiteren Polizeibehörden abgestimmt und zielte insbesondere darauf ab, die reisenden Wohnungseinbrecher, die auch vor Landesgrenzen keinen Halt machen, zu identifizieren.

Insbesondere an den Ausfallstraßen kontrollierten die Polizisten verdächtige Fahrzeuge und deren Insassen. Hierdurch erhielten sie erneut wertvolle Informationen, die für unsere Einbruchsermittler von Bedeutung sein können.

Insgesamt führten die Polizisten an diesem Tag 23 Kontrollaktionen durch, bei denen über 200 Fahrzeuge und 300 Personen genauer unter die Lupe genommen wurden.

Die Polizisten hatten bei den integrativen Kontrollen auch die Verkehrssicherheit fest im Blick und beanstandeten in 37 Fällen die überprüften Fahrzeuge.

In 39 Fällen fertigten sie Ordnungswidrigkeitenanzeigen oder erhoben Verwarnungsgelder. In einem Fall erstatteten sie Strafanzeige.