Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Katalysator-Diebstähle auf dem Vormarsch

Katalysator-Diebstähle nehmen zu
Katalysator-Diebstähle auf dem Vormarsch
Die Kriminalpolizei warnt
Wussten Sie, dass Sie, ohne es vielleicht zu ahnen, vermeintlich wertvolles Gut in Ihren Kraftfahrzeugen transportieren?

Die Katalysatoren, vornehmlich aus älteren Fahrzeugen, entwickeln sich zunehmend als wertvolles Diebesgut. Die Polizei hat im Rahmen einer Statistik einen steigenden Trend in Bezug auf das unrechtmäßige Entwenden von Katalysatoren aus Kraftfahrzeugen festgestellt.

Da die in den Katalysatoren verbauten Edelmetalle in den letzten Jahren stark an Wert gewonnen haben ist davon auszugehen, dass sich die ohnehin schon hohe Anzahl von Diebstählen weiterhin drastisch erhöht.

Wir appellieren an Sie als Fahrzeugführer, sich mit einfachen aber oft schon wirkungsvollen Maßnahmen vor solchen Situationen zu schützen. Das Parken in der Garage oder an gut beleuchteten bzw. belebten Stellen ist eine Möglichkeit, mit der man sich grundsätzlich vor Straftaten am PKW schützen kann.

Ergänzend kann man auch auf elektronische Hilfsmittel, wie z.B. einen Neigungssensor, idealweise in Kombination mit einer Alarmanlage oder einem GPS, zurückgreifen.

Hersteller von Kraftfahrzeugsicherungen sowie weitere interessante und hilfreiche Informationen finden Sie auf der offiziellen Seite der Polizei www.polizei-beratung.de

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110