Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Presse- und Öffentlichkkeitsarbeit

Pressesprecher
Presse- und Öffentlichkkeitsarbeit
Eines der herausragenden Merkmale unseres Rechtstaates ist die im Grundgesetz garantierte Pressefreiheit. Die Polizeipressestelle ist die Schnittstelle zu den Medien und informiert sie über das polizeilich relevante Geschehen. Mit unserer Öffentlichkeitsarbeit wenden wir uns an alle interessierten Bürgerinnen und Bürger.

Als Sprachrohr der Polizei Oberhausen geben wir Ihnen Warnhinweise und Tipps unserer Spezialisten und Experten zu aktuellen Entwicklungen weiter, informieren Sie über unsere Kampagnen und zeigen Ihnen, wie wir täglich gegen reisende Einbrecherbanden und andere Ganoven kämpfen.

Seit 2013 nutzen wir dazu auch intensiv unsere Facebook- und Twitter-Auftritte..

Facebook, Twitter und Co.

Fast 30.000 "Fans" haben unsere Meldungen aboniert. Oft schnellt die Anzahl der erreichten Personen aber auch in den sechstelligen Bereich.

 

 

 

Unsere Tweets erreichen fast
3.000 "Follower"
- Tendenz steigend.

Den Twitter-Kanal nutzen wir überwiegend bei Großveranstaltungen und Demonstrationen zur direkten oder indirekten Kommunikation mit unseren Gästen.

Pressemeldungen

Unsere speziell ausgebildeten Pressesprecher arbeiten eng mit Vertretern der Printmedien, des Hörfunks, des Fernsehens und der Onlin-Portale zusammen.

Unsere Pressearbeit umfasst die Bereitstellung oder Zuleitung von Nachrichten und Bewertungen über Ereignisse und Entwicklungen polizeilicher Arbeit in Oberhausen.

In schriftlichen Pressemeldungen, aber auch Stellungnahmen und Auskünften zu aktuellen Ereignissen vor Kamera oder Mikrofon, sowie bei herausragenden Geschehnissen direkt am Ereignisor, oder später in einer Pressekonferenz, erfüllen wir unsere Verpflichtungen auf ein Informationsrecht der Presse (§ 4 (1) Landespressegesetzes).

Hier finden Sie unsere tägliche Pressemeldungen:

http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/62138